Home Rezepte Wie sollte man Tomaten schälen? So entfernen Sie die Tomatenschale

Wie sollte man Tomaten schälen? So entfernen Sie die Tomatenschale

von Jana
Tomaten schälen

Frische Tomaten aus dem eigenen Garten, Bioladen oder frisch aus der Gemüseabteilung, einfach super lecker und sehr vitaminreich noch dazu. Doch wie geht das Tomaten schälen am besten?

Oft empfindet man die Haut der Tomate als störend, gerade wenn die Tomaten ein Gericht verfeinern sollen und dafür erwärmt werden. Da stellt sich natürlich recht schnell die Frage, wie bekommt man die Haut am besten ohne viel Aufwand von der Tomate ab? Wir geben Ihnen mit dieser Anleitung viele Tipps, wie Sie schnell und einfach Tomaten schälen können.

Wissenswertes

Die Tomate stammt aus der Familie der Nachtschattengewächse und ist deshalb nah mit der Kartoffel, der Aubergine und dem Paprika verwandt. Kultiviert wurde sie in Südamerika, wo sie in dieser Zeit als Heilpflanze diente. Die Tomate enthält eine besondere Substanz namens Lycopin, was ein spezielles Carotinoid mit antioxidativen Eigenschaften ist.

Dieser Pflanzenstoff soll die Zellmembranen schützen. Carotinoide bekämpfen die sogenannten “freien Radikale”, wirken so also als Antioxidantien und sind so für den Körper äußerst wichtig. Daher auch ruhig bei der Zubereitung von Speisen immer etwas Öl, wie zum Beispiel Olivenöl, hinzugeben, da das Carotinoid fettlöslich ist.

Die Tomate ist noch dazu eine frostempfindliche Pflanze. Es existieren übrigens über 3000 Sorten von ihr. Weiterhin enthält die Tomate viel Vitamin A, B, C, E wie auch Folsäure. Auch ihr Kaliumgehalt ist nicht zu vergessen. Desweiteren sind in ihrem Inneren Magnesium, Eisen, Kalzium, Phosphor, Kupfer sowie Zink und Nickel verborgen.

Materialien

Was benötigen Sie:

  • frische und reife Tomaten
  • Topf mit heißem Wasser oder Topf und einen Wasserkocher
  • Schale mit kaltem Wasser (auch mit Eiswürfeln darin, wenn vorhanden)
  • Messer

frische Tomaten schnell schälen

Um frische Tomaten von ihrer Schale zu befreien, sollten diese für 10 bis 20 Sekunden in kochendes Wasser gegeben werden. Danach die Tomaten kurz im kaltem Wasser abschrecken oder alternativ abkühlen lassen und dann lässt sich die Tomatenschale ganz kinderleicht mit den Fingern oder einem Messer entfernen.


Legen Sie die Tomaten auch nur kurz in heißes Wasser und schneiden Sie auch nicht den Strunk heraus, dadurch würde Wasser in die Tomate eindringen und deren Geschmack mindern oder verwässern. Auch das Fruchtfleisch könnte durch zu viel Hitze matschig werden.

Tomaten schälen – Anleitung

1. Schritt: Befreien Sie die Tomaten von ihrem grünen Strauch, falls diese noch nicht lose sind und waschen Sie diese im Anschluss gründlich mit Wasser ab.

Tomaten vom Strauch lösen

2. Schritt: Legen Sie Ihre frischen Tomaten in eine Schale und gießen Sie diese mit heißem Wasser, zum Beispiel aus dem Wasserkocher, auf. Geben Sie so viel Wasser dazu bis die Tomaten komplett vom Wasser bedeckt sind.

3. Schritt: Entnehmen Sie nach 30 Sekunden mit einem Esslöffel oder Kochlöffel die Tomaten aus dem heißen Wasser.

Tomaten in heißes Wasser geben

Tipp: Wenn Sie unter Ihren Küchengeräten einen Küchenbunsenbrenner Ihr Eigen nennen sollten, dann können Sie diesen auch zu Hilfe nehmen, um Ihre Tomaten von der Schale zu befreien. Nehmen Sie diesen einfach zur Hand und halten ihn aus einiger Entfernung zur Tomate an die Schale. Bitte nur kurz und mit ausreichend Abstand, damit nichts anbrennt oder verbrennt. Dann einfach die Schale mit einem Messer abschälen.

4. Schritt: Geben Sie anschließend die noch heißen Tomaten für wenige Sekunden in die Schale mit dem kalten Wasser, alternativ auch Eiswasser verwendbar. Sie können die Tomaten auch abkühlen lassen, wenn Sie Ihre Tomaten nicht sofort zum Weiterverarbeiten brauchen.

Tomaten im kalten Wasser abschrecken

5. Schritt: Nehmen Sie die Tomaten aus dem kalten Wasser und ziehen Sie mit Ihren Fingern oder unter Zuhilfenahme eines Messers, die Tomatenschale ab.

Tomatenschale mit Messer oder Fingern entfernen

Dieser Vorgang des Überbrühens mit heißem Wasser und dem unmittelbar darauf folgenden Abschreckens im kalten Wasser, wird als “Blanchieren” bezeichnet. Erst heiß dann kalt sozusagen. Der Begriff “Blanchieren” bedeutet also, etwas kurz mit heißem Wasser überbrühen. Mit dem “Blanchieren” bewahrt man Frische und Farbe von Gemüse.

Der französische Begriff “blanchir” bedeutet dabei “reinwaschen” oder auch “weiß machen”. Diese Formulierung bezieht sich auf das kurzzeitige Kochen von Fleisch, welches durch die Hitze daraufhin eine helle Färbung annimmt. Durch das sogenannte Abschrecken in kaltem Wasser oder Eiswasser wird der Kochprozess sofort unterbunden.

6. Schritt: Nun können Sie Ihre Tomaten nach Belieben weiterverarbeiten und Ihr Gericht damit weiter verfeinern oder abschmecken.

geschälte Tomaten weiterverarbeiten

Das “Blanchieren” ist eine schnelle, zeitsparende und unkomplizierte Variante zum Tomaten schälen, daher ist diese sehr zu empfehlen.

Hier weiterlesen