Home Rezepte Tomatenmarmelade kochen – Rezept mit tollen Varianten

Tomatenmarmelade kochen – Rezept mit tollen Varianten

von Feli
Tomatenmarmelade mit Basilikum

Marmelade aus frischen Tomaten ist eine Delikatesse. Ob zum Frühstück, als leckerer Snack zwischendurch oder als Dipp zu Salaten und Brot: Der fruchtige Geschmack der Tomate verleiht kaltem und warmem Essen eine süß-würzige Note. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich Ihre Tomatenmarmelade einfach selbst machen können und welche köstlichen Rezept-Variationen es gibt.

Rote Tomatenmarmelade

Diese Marmelade aus roten Tomaten ist ein klassisches Rezept, das Sie leicht zubereiten und zu vielen Gerichten servieren können.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 kg Gelierzucker (1:1)
  • 1 ungespritzte Zitrone

Zubereitung

Tomatenmarmelade einkochen

Stellen Sie Gläser für die fertige Tomatenmarmelade bereit. Waschen und entstielen Sie die Tomaten. Dann schneiden Sie sie in kleine Stücke. Kochen Sie die Tomatenstücke ohne Wasserzugabe in einem Topf bei schwacher Hitze, bis sie weich sind. Anschließend streichen Sie sie durch ein feines Sieb. Schälen Sie die Zitronenschale in großen Stücken von der Zitrone ab. Dieses gelingt gut mit einem Sparschäler. Geben Sie die Tomatenmasse mit Gelierzucker und der Zitronenschale in einen Topf. Bringen Sie es unter Rühren zum Aufkochen, bevor Sie es mindestens 3 Minuten lang gut durchkochen lassen. Danach nehmen Sie die Zitronenschale heraus. Füllen Sie die Tomatenmarmelade noch heiß in dafür vorbereitete Gläser und verschließen Sie sie sorgfältig. Fertig!

Mit Chili und Vanille

Dieses Rezept erfreut Ihren Gaumen mit einer milden Schärfe und einem Hauch von Exotik. Die Mengenangaben sind ausreichend für etwa 7 Gläser.


Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Ruhezeit: 60 Minuten (zu Beginn)

Zutaten

  • 2.5 kg reife Tomaten (Roma- oder Eiertomaten)
  • 1.5 kg Gelierzucker (2:1)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone
  • 20 g Ingwer
  • 2 kleine Chilischoten (rot, getrocknet)
  • 4 cl Limoncello (italienischer Zitronenlikör)

nach Belieben:

  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Tütchen Geliermittel (2:1)

Zubereitung

Stellen Sie Marmeladengläser bereit, beispielsweise praktische Twist-Off-Gläser. Entfernen Sie den Strunk der Tomaten und vierteln Sie sie. Verrühren Sie die Tomatenstücke mit dem Gelierzucker in einem großen Topf und lassen Sie die Mischung 1 Stunde stehen. Reiben Sie den Ingwer fein und stellen Sie ihn für später bereit. Schneiden Sie die Vanilleschote auf und kratzen Sie das Mark heraus. Geben Sie die Schote und das Vanillemark gemeinsam mit den Chilischoten zu den Tomaten. Bringen Sie alles auf dem Herd zum Aufkochen. Fügen Sie den Saft und den Abrieb der Zitrone hinzu. Geben Sie den geriebenen Ingwer hinein und lassen Sie alles 4 Minuten lang köcheln. Nach den ersten 3 Minuten gießen Sie vorsichtig den italienischen Limoncello Likör hinein.

Mixen Sie alles mit dem Pürierstab gut durch, bevor Sie es durch ein Sieb streichen. Füllen Sie die Tomatenmarmelade in die Gläser, die Sie vorher heiß ausgespült haben, und verschließen Sie sie gut. Stellen Sie die Gläser auf den Kopf und lassen Sie die exotische Tomatendelikatesse erkalten.

Ein Tipp: Sollte es Probleme beim Gelieren geben, können Sie 2 EL Tomatenmark und 1 Tütchen Geliermittel 2:1 hinzugeben. Bringen Sie die Tomatenmarmelade erneut zum Aufkochen und lassen Sie sie 3 Minuten lang köcheln.

Mit Orangen und Cointreau

Dieses Rezept ist eine fruchtig frische Variante mit Orangengeschmack, der mit einer leichten Chili-Note abgerundet wird.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 kg Gelierzucker (1:1)
  • 1 Schuss Cointreau
  • 2 Orangen
  • 1 Messerspitze rote Chiliflocken
  • 1 Messerspitze frisch gemahlenen Pfeffer

Orangen

Zubereitung

Stellen Sie saubere, trockene Marmeladengläser bei Zimmertemperatur bereit. Pressen Sie die Orange aus. Schneiden Sie die Tomaten klein und pürieren Sie die Stücke, bevor Sie sie durch ein Sieb passieren. Schmecken Sie die Tomatenmasse mit dem frischen Orangensaft, dem Cointreau, den Chiliflocken und dem Pfeffer ab und bringen Sie alles in einem großen Topf zum Aufkochen. Geben Sie den Zucker hinzu und rühren Sie alles gut um. Lassen Sie es erneut aufkochen. Beginnt die Masse zu sprudeln, lassen Sie es unter Rühren 3 Minuten köcheln. Danach nehmen Sie es sofort von der Herdplatte. Füllen Sie die Tomatenmarmelade in die bereitgestellten Gläser und verschließen Sie sie sorgfältig. Stellen Sie die Gläser für etwa 30 Minuten auf dem Kopf und drehen Sie sie dann um. Abkühlen lassen – fertig!

Gelbe Marmelade mit Äpfeln

Dieses fruchtig frische Marmeladenrezept aus gelben Tomaten und Äpfeln verwöhnt den Gaumen mit einer feinen Zimt- und Vanillenote. Es ist für etwa 4 Gläser mit je 150 ml.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden

Zutaten

  • 400 g gelbe Tomaten (sehr reif)
  • 600 g säuerliche Äpfel
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 1 TL Zimtpulver
  • 0,5 Vanilleschote

nach Belieben:

  • ein Spritzer Zitronensaft

Gelbe Tomatenmarmelade

Zubereitung

Schneiden Sie die gelben Tomaten in grobe Stücke. Schälen Sie die Äpfel, entfernen Sie das Kerngehäuse und schneiden Sie sie in Stücke. Kratzen Sie das Mark aus der halben Vanilleschote. Mischen Sie die Apfel- und Tomatenstücke mit dem Gelierzucker, dem Mark der Vanilleschote und dem Zimt. Lassen Sie alles mindestens 2 Stunden ziehen. Stellen Sie saubere Marmeladengläser bereit. Nach der Ruhezeit bringen Sie die Mischung zum Aufkochen. Verwenden Sie den Gelierzucker nach der Anweisung auf der Packung. Lassen Sie es sprudelnd kochen und rühren Sie die ganze Zeit.

Rezept für Tomatenmarmelade

Probieren Sie, ob es geliert. Ansonsten lassen Sie es etwas länger köcheln und geben einen Spritzer Zitronensaft hinzu. Gelingt die Probe, füllen Sie die gold-gelbe Masse heiß in die Gläser. Fest verschließen und auf den Kopf stellen, bis sie ausgekühlt sind.

Gelbe Tomatenmarmelade

Tomatenmarmelade mit Prosecco

Diese Marmeladenvariante aus roten Tomaten wird mit Gemüse, Gewürzen und ein wenig Prosecco zu einer herzhaften Delikatesse. Die Mengenangaben reichen für etwa 8 Gläser mit je 250 ml Inhalt.

Zubereitungszeit: ca. 4 h

Zutaten

  • 1 kg Strauchtomaten
  • 10 Blätter Basilikum
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Stück Zucchini
  • 1 Stück Salatgurke
  • 1 Stück Chilischote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Tl Zucker
  • 2 Stück Knoblauchzehe
  • 3 Tüten Gelatine Früchte Fix
  • 3 Möhren
  • 250 ml Prosecco Perlwein

Zubereitung

Bereiten Sie die Gläser vor. Ritzen Sie die Tomaten an der Unterseite kreuzweise ein. Legen Sie sie für ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser. Nehmen Sie die heißen Tomaten mit einem Esslöffel heraus und schrecken Sie sie mit kaltem Wasser ab. Dann können Sie die Haut abziehen. Schälen Sie die Knoblauchzehen, bedecken Sie diese mit etwas Salz und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel. Nun schälen Sie die Zucchini, die Möhre und die Gurke und würfeln sie grob. Zerkleinern Sie alles – bis auf die Gelatine – in einem Standmixer. Geben Sie die Masse in einen großen Topf und erhitzen Sie alles mäßig, während Sie sie gelegentlich umrühren. Jetzt können Sie alles nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Zum Schluss rühren Sie den Prosecco unter. Geben Sie die Gelatine nach den Anweisungen auf dem Päckchen hinzu. Füllen Sie die Tomatenmarmelade in die vorbereiteten Gläser und verschließen Sie sie fest.

Grüne Tomatenmarmelade

Eine Rezeptvariante aus grünen Tomaten eignet sich bestens als Brotaufstrich, auf Käse oder zum Grillen.

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden
Ruhezeit: über Nacht (zu Beginn)

Zutaten

  • 3 kg grüne Tomaten (frisch)
  • 1 kg Zwiebel
  • 1 EL Salz
  • 500 g Zucker
  • 1 l Weinessig
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Curry
  • 2 EL Cayenne
  • 1 EL Turmerik Kurkuma Gewürz
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß

Grüne Tomaten

Zubereitung

Schneiden Sie die grünen Tomaten und die Zwiebeln grob. Salzen Sie sie und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank stehen. Stellen Sie Marmeladengläser bereit. Danach gießen Sie die Flüssigkeit, die sich angesammelt hat, ab. Drücken Sie sie kräftig aus. Rühren Sie den Zucker, den Essig und den Senf unter. Dann köcheln Sie alles ca. 1 bis 1,5 Stunden ohne Deckel. Achten Sie darauf, dass es nicht zu weich wird. Würzen Sie die grüne Tomatenmasse mit den übrigen Zutaten und kochen Sie sie weitere 10 Minuten. Je nach Geschmack können Sie noch etwas nachwürzen. Füllen Sie die grüne Marmelade in die bereitstehenden Gläser. Verschließen Sie diese sofort, stellen Sie sie auf den Kopf und lassen Sie sie auskühlen.

 

Tomaten-Ingwer-Marmelade

Dieses Marmeladenrezept ist ein exotischer, feiner Genuss, für alle, die eine leichte Schärfe von Ingwer mögen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 1 kg rote oder gemischte Tomaten
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 2 Zitronen
  • 2 TL Ingwerpulver
  • 100 ml Wasser
  • 1 Päckchen Gelierfix (2:1)

nach Belieben:

  • 1 Prise Zimt

Ingwer

Zubereitung

Stellen Sie die Gläser bereit. Waschen Sie die Tomaten und schneiden Sie sie klein. Kochen Sie sie zusammen mit dem Wasser etwa 5 Minuten auf. Dabei umrühren. Passieren Sie alles durch ein feines Sieb und geben Sie den Saft in einen großen Topf. Fügen Sie den Zitronensaft, den Ingwer und bei Belieben den Zimt hinzu. Dann kommen Gelierfix und Gelierzucker hinzu, bevor Sie alles gut umrühren und wieder aufkochen. Nehmen Sie es nach 3 Minuten vom Herd und füllen Sie es in die Marmeladengläser. Schließen Sie diese gut und stellen Sie sie auf den Kopf. Frühestens nach 10 Minuten umdrehen oder warten, bis es ganz ausgekühlt ist.

Mit Basilikum

Einen Hauch Italien holen Sie sich mit diesem Rezept in die heimische Küche. Die Mengenangaben reichen für 5 kleine Gläser.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Tomaten
  • 0,5 Bund Basilikum
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 P. Zitronensäure
  • Cayennepfeffer
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • Chili-Pulver

Tomatenmarmelade kochen

Bereiten Sie die Gläser vor. Entfernen Sie die Tomatenhaut mit einem Sparschäler und entfernen Sie den Strunk. Schneiden Sie sie in kleine Würfel und pürieren Sie sie in einem Mixer. Geben Sie die Tomatenwürfel in einen Topf und verrühren Sie sie mit der Zitronensäure und der Hälfte des Gelierzuckers. Lassen Sie es aufkochen. Rühren Sie den übrigen Gelierzucker unter. Hacken Sie das Basilikum und fügen Sie es hinzu. Schmecken Sie alles mit Ingwerpulver, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und dem Chilipulver ab. Lassen Sie es etwa 10 Minuten kochen. Dann können Sie alles in die Marmeladengläser füllen. Lassen Sie es etwas abkühlen und stellen Sie es dann in den Kühlschrank.

Tomatenmarmelade mit Basilikum

Eine Variante: Nach Belieben können Sie 1 bis 2 Knoblauchzehen beim Kochen hinzugeben oder fein hacken und unterrühren.

Tomatenmarmelade haltbar machen

Damit Sie noch lange Freude an Ihrer selbst gekochten Marmelade haben, können Sie sie einkochen bzw. pasteurisieren. So hält sich die Tomatenmarmelade in geschlossenen, kühlen Räumen mehrere Monate.

Hierzu gehen Sie so vor:

  • Stellen Sie die vollen Gläser in einen großen Topf.
  • Bedecken Sie sie mit warmem Wasser, bis die Glasdeckel mindestens 5 cm unter der Wasseroberfläche sind.
  • Bringen Sie das Wasser zum Sieden und lassen Sie alles 15 Minuten kochen.
  • Falls das Wasser zu stark verdunstet, fügen Sie kochendes Wasser hinzu, sodass die Gläser gleichmäßig bedeckt sind.
  • Dann lassen Sie die Marmelade abkühlen.
  • Um zu testen, ob der Vorgang erfolgreich war, schauen Sie nach etwa 1 Stunde nach, ob sich der Deckel nach innen wölbt.
  • Falls nicht, wiederholen Sie den Vorgang.

Hier weiterlesen